Quer durch Tirol

1. Freeride- Thermen Tour: Vom Zillertal bis ins Ötztal

Bei dieser Touren- Variante wird um 8.15 an der Talstation vom Hintertuxer Gletscher gestartet. Wir rockn an dem Tag den Hintertuxer Gletscher und fahren vom Olperer nach Vals oder Schmirn. Dort angekommen steigen wir ins Taxi und rüber gehts zum Stubaier Gletscher. Mit der Bergbahn Fahren wir auf´s Daunjoch und von dort gehts über den Sulztalferner bis ins Ötztal nach Gries. Ab da nehmen wir uns ein Taxi und fahren in die Therme Längenfeld (Aqua Dome). Im Pool und in der Sauna wird dieser mega Tag gechillt beendet.

  • Badehose nicht vergessen ;-)

2. Vom Zillertal bis ins Pitztal / An einem Tag 7 Gletscher rockn

Mit ROCKnSNOW ist es erstmals möglich an einem Tag quer durch Tirol, über den Alpenhauptkamm vom Zillertal bis ins Pitztal zu riden!

In aller Früh wird zur längsten Freeride- Durchquerung der Alpen an nur einem Tag gestartet. Die Route klingt abenteuerlich, immerhin sind dabei 4 Gletscherschigebiete ( Zillertaler, Stubaier, Ötztaler und Pitztaler Gletscher) mit insgesamt 7 Gletschern zu überwinden.

Gestartet wird nach einer Übernachtung am Hintertuxer Gletscher. Bei Sonnenaufgang riden wir von der Wildlahnerscharte am Olperer (3200m) über den Olpererferner ins Valser- oder Schmirntal.

Per Taxi geht's weiter ins Stubaital, wo einen die Stubaier Gletscherbahn nach oben bringt. Von der Daunscharte (3150m) fahren wir über den Sulztalferner bis nach Gries im Sulztal (Ötztal).

Im Taxi nach Sölden kommen die Abenteurer kurz zum Durchschnaufen. Anspruchsvoll wird die Abfahrt vom Rettenbachferner ins Pitztal nach Mittelberg. Auf einer zweiten Variante kann man mit der Gondelbahn zum Tiefenbachjoch und nach einer Abseilstelle über den Sattel vom Linken Fernerkogel nach Mittelberg abfahren.

Es sind ca. 5000 Höhenmeter Freeride- Strecken zu überwinden.

Du wirst es nie vergessen, so durch Tirol zu rock'n.

 

 

3. Die Hot Route der Freerider / 2 Tage der Superlative

Vom Zillertal bis ins Langtauferertal nach Melag / Italien

Wenn du nach dem ersten Monster Tag immer noch nicht satt bist, kann man diesen mega Trip um einen Tag verlängern und bis nach Melag- Südtirol- Italien riden.

Am zweiten Tag nach der Übernachtung in Mandarfen in einem 4 Sterne Hotel fährst du mit deinem Bergführer von ROCKnSNOW mit der Rifflseebahn auf den Grubenkopf. Von dort gehts in die erste Variante zum Rifflbach (500 Höhenmeter downhill).

Nach dem Auffällen wird 800 Höhenmeter aufs Rostizjoch (3100m) aufgestiegen. Ab da gehts 1300 Höhenmeter bis ins Kaunertal zum Gepatschstausee.

Dort angekommen fährt man mit dem Taxi zum Kaunertaler Gletscher und mit der Gondelbahn aufs Karlesjoch 3100m. Der Letzte Run mit 1200 Höhenmeter nach Melag - Italien wird dein Freerideherz in andere Dimensionen schweben lassen.

An den 2 Tagen Backcountry riding wir ca. 8000 Höhenmeter abwärts und es sind nur 800 Höhenmeter bergauf aus eigener Kraft zu bewältigen.

 

 

4. 4 Länder in 4 Tage rockn, die Königsetappe jedes Freeriders

Österreich, Italien, Schweiz, Deutschland

Wenn es für dich immer noch kein Ende gibt, wird die Freeridedurchquerung mit dem 3. und 4. Tag vollendet.

Start ist Samnaun in der Schweiz. Bei Sonnenaufgang riden wir vom Großraumschigebiet in Ischgl nach Kappl ins Paznauntal. Mit der Kappler Bergbahn fahren wir auf den Alblittkopf. Von dort rockt man das Malfontal nach Pettneu am Arlberg.

Von St.Anton gehts mit der Bahn auf die Valluga, ab da ziehst du deine Lines nach Zürs (Achtung: "nur Zöpfelfahren erlaubt" ? ? die Jungs am Arlberg sind strikte old school Gurus).

Am 4. Tag gehts vom Lecher Skigebiet nach Warth. Die letzte Hürde ist noch ein kleiner Aufstieg bis zur deutschen Grenze. Ab dort fahren wir die letzte Variante ins Allgäu- Richtung Obersdorf.

Von Samnaun bis ins Allgäu rockn wir über 7000 Höhenmeter. 

 

Das wird sicher eines deiner verrücktesten Erlebnisse deines Freeride-Lebens werden!!!

 

  • Beschreibung: Wir schlafen am Hintertuxer Gletscher. Bei Sonnenaufgang geht's dann vom Olperer nach Vals oder Schmirn und um ca. 17°° stehen wir im Pitztal. Bei der 2 Tages Tour endet der letzte Run direkt bei einem 4 Sterne Hotel in Mandarfen. In der Sauna kann entspannt weden, bis am nächsten Tag das grandiose Finale startet.
  • Anforderung: Freeride Level 4  + sehr gute Kondition
  • Ausrüstung: Freeride-Ski: Zwischen 100mm - 130mm unter der Bindung mit Front oder Doppel-Rocker + Freeride- Aufstiegsbindung und Felle // Freeride- Snowboard, die beste Alternative sind Splitboards // Freeride-Verleih: Insider
  • Sicherheits- Equipment: Verleih von Lawinenairbag, LVS-Gerät, Sonde und Schaufel
  • Unsere Leistung: Bergführer (Auswahl der perfektesten und sichersten Lines je nach Schneeverhältnissen und Lawinenrisiko) - die besten Lines - gratis Fotos zum Runterladen - wer möchte kann auch mit eigenem USB- Stick die Fotos in Orginalgrösse im Bergführerbüro abholen

 

Preis: auf Anfrage

 

 

Quer durch Tirol

Hintertuxer Gletscher -> Stubaier Gletscher -> Ötztaler Gletscher -> Pitztaler Gletscher

Vom Hintertuxer Gletscher ins Valsertal oder nach Schmirn

Vor Sonnenaufgang bringt uns Christoph mit dem Hüttenwirttaxi zum Fernerhaus
Mit entwas Glück gehts per hitchhike styl mit den Pistenbullys bis zur Wildlahnerscharte
Der frühe Vogel fängt den Wurm - Sunrise am Olperer - 3240m
Hinter dem Horizont liegt das Ziel dieses mega Tages
Hinter dem Horizont liegt das Ziel dieses mega Tages
1910 Höhenmeter powdern und das FIRST LINE :-)

Vom Stubaier Gletscher nach Gries im Sulztal / Ötztal

Stubaier Gletscher - die letzten Meter auf das Daunjoch werden hochgestapft
Hier beginnt der längste Run dieser Tour, er ist aber auch der flachste!
Das kleine steile Einfahrts- Face
Mitten im Sulztalferner - ROCK on
Das Flachstück vor der Ambergerhütte
Ab der Ambergerhütte zieht sich eine lange Forststrasse bis nach Gries - Ötztal

Vom Ötztaler Gletscher bzw. Tiefenbachferner in Richtung Pitztaler Gletscher

Die Aussichtsplattform am Tiefenbachferner
Die Wildspitze und unter uns der Süd Hang vom Linken Fernerkogel, unsere letzte Abfahrt
Direkt vom Absperrzaun wird über felsiges Gelände mit Skiern an den Füssen in die Steilflanke abgeseilt
Super Powder in Richtung...
...Pitztaler Gletscher, im Hintergrund das Skigebiet
Die letzten Meter am "Notweg" Talabfahrt, vor uns Mandarfen - Pitztal

DIY Heli- Boarding / Skiing - Next level Freeriding

Hike & Fly - Moments of Joy

Peter

Peter, Ronja, Birgit, Joe

THE FACTS

Wenn du dein ultimatives Abenteuer im Zillertal suchst, bist du bei uns genau richtig. Bei ROCKnSNOW wartet sicher dein Outdoor Highlight auf dich.

Wir würden uns freuen mit dir deine schönsten Erlebnisse zu teilen.

Die Sicherheit steht an 1. Stelle. mehr >

Webcam

Aktuelle Schneehöhenmessung am linken unteren Bildrand

+43 664 406 56 50