Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anmeldung: Melde dich bitte mit dem Online-Anmeldeformular für dein ausgesuchtes Angebot an. Eine frühzeitige Anmeldung erleichtert uns die Arbeit und garantiert dir einen freien Platz. Nach dem Eingang deiner Anmeldung erhältst du eine persönliche email-Bestätigung. Mit der Anmeldung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bestandteil des Vertrages zwischen dir und ROCKnSNOW.

2. Versicherung: Jeder unserer Guides, der als staatlich geprüfter Bergführer, Canyonführer, Mountainbikeführer, Wanderführer oder Paragleitertandempilot bei uns arbeitet, hat eine umfassende Haftpflichtversicherung. Im Übrigen sind die Teilnehmer durch den Veranstalter nicht versichert. Wir empfehlen dir, für einen genügenden Unfallversicherungsschutz selbst zu sorgen.

3. Bezahlung: Alle Preise sind den zillertaler und österreichischen Bergführer Tarifen angepasst. Bei unseren Touren gilt ein Personen bezogener Tarif. Für 1 Person und für 2 Personen gilt ein höherer Preis  (Mindesttarif) als ab 3 Personen. Ab 3 Personen gilt der Personen bezogener Einzelpreis (Gruppentarif)

Alle unsere Preise sind fair berechnet. Das führen in den Bergen ist eine anspruchsvolle Aufgabe bei der sehr viel Wissen und Erfahrung dahinter steht. Deswegen muss diese Leistung auch ihren angemessenen Preis haben.

4. Mangelnde Voraussetzungen: Bei den angebotenen Veranstaltungen von ROCKnSNOW kann jeder teilnehmen, der körperlich fit bzw. den Voraussetzungen gewachsen ist. Der Leiter ist berechtigt, Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, sollten diese offensichtlich / erkennbar den erforderlichen Voraussetzungen nicht gewachsen sein. In diesem Fall gibt es kein Geld zurück!

5. Stornierung durch den Veranstalter vor Beginn der Veranstaltung: Beteiligen sich an einem Angebot zu wenige Teilnehmer oder liegen andere Umstände vor (gefährliche Wetterbedingungen, Sicherheit, behördliche Maßnahmen oder anderweitige höhere Gewalt), die eine Durchführung des Angebotes verhindern, so kann der Veranstalter kurzfristig vom Vertrag zurücktreten. Falls der Kunde auf keines der ihm angebotenen Ersatzangebote umbuchen will oder kann, werden ihm die geleisteten Zahlungen (abzüglich der schon beanspruchten Leistungen) selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.

6. Programmänderungen vor Beginn der Veranstaltung: Unsere Angebote finden bei jeder Witterung statt. Wir behalten uns vor, aus Gründen wie Schlechtwetter, Lawinengefahr, ungünstige Verhältnisse, Sicherheit das Programm zu ändern. Die Teilnehmer erklären sich durch ihre Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit diesem Umstand einverstanden. Eventuelle Mehrkosten werden dem Teilnehmer verrechnet bzw. Minderkosten zurückerstattet. Für Programmänderungen, die aufgrund von mangelnder Konstitution, Konzentration und Kondition der Teilnehmer zustande kommen, werden keine Minderkosten zurückerstattet.

7. Mindestteilnehmerzahl: Bei ungenügender Teilnehmerzahl sind wir berechtigt, das Angebot abzusagen bzw. dir ein anderes attraktives Angebot zu erstellen, bei dem sich schon mehrere Teilnehmer angemeldet haben. Wenn du dieses neue Angebot nicht willst, erstatten wir dir selbstverständlich deine schon geleisteten Bezahlungen in voller Höhe zurück. Wünschst du dennoch die Durchführung des Angebots, werden wir dir ein neu errechnetes Angebot unterbreiten. Bist du mit dem neu kalkulierten Preis einverstanden, so kommt ein neuer Vertrag zustande.

8. Haftung: Der Veranstalter steht ein für Mängel bei der Durchführung der Angebote, sofern es sich um einen Ausfall von vereinbarten und zu erbringenden Leistungen oder um Änderungen handelt, die einen Minderwert gegenüber der ursprünglichen Vereinbarung bedeuten. Diese Gewährleistung gilt in jedem Fall nur bis zur Höhe des vereinbarten Angebotspreises und nur für den unmittelbaren Schaden. Der Veranstalter haftet nicht für Nachteile und Schädigungen irgendwelcher Art, wenn diese ohne Verschulden des Veranstalters oder einer Hilfsperson des Veranstalters verursacht worden sind. Für Eigenmächtigkeiten der Teilnehmer und Nichtbefolgung der Anweisungen übernimmt der Veranstalter keine Haftung! Wir wollen ausdrücklich darauf hinweisen, dass jede Art von Bewegung in der Natur ein gewisses Restrisiko mit sich bringt. Mit der Buchung deines Angebotes bestätigst du deine weitgehende Eigenverantwortlichkeit und akzeptierst das Restrisiko.

9. Garantie: Bergsteigen ist eine Outdoortätigkeit und deswegen mit der Unberechenbarkeit der Naturgewalten verknüpft. Für Bergerfolge können wir folglich keine Garantie übernehmen. Der Bergführer entscheidet alleine über die Machbarkeit oder den Abbruch einer Tour oder einer Veranstaltung zum Wohle der Teilnehmer.

10. Leihausrüstung: Verlust von oder Beschädigungen an Leihmaterial werden von ROCKnSNOW in Rechnung gestellt. Das gilt auch für versehentlich ausgelöste Lawinenairbag-Rucksäcke. Das Material, das von uns zur verfügung gestellt wird, wird von unseren Guides auf die einwandfreie Funktionsfähigkeit hin laufend überprüft. Für Unfälle aufgrund von nicht erkennbaren Mängeln am Material kann ROCKnSNOW nicht haftbar gemacht werden.

11. Veranstalter: ist ROCKnSNOW mit Sitz in Tux, Tirol.

12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand Gerichtsstand ist Zell am Ziller. Es wird österreichisches Recht vereinbart, so dass der Vertrag per Rechtswahl österreichischem Recht unterliegt.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

für die Durchführung von Hike & Fly Touren

 

1. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen finden auf alle Hike & Fly Touren die

Peter Bacher, als Inhaber der RocknSnow Alpine Guiding, im Folgenden kurz RocknSno

Alpine Guiding, veranstaltet. Dabei handelt es sich um geführte Bergtouren, bei

denen der Abstieg durch einen Flug mit einem Paragleiter durchgefu?hrt wird.

2. Die RocknSnow Alpine Guiding bietet im Rahmen der Hike & Fly Touren folgende

Leistungen an:

- geführte Bergtour

- Besprechung des allenfalls durchzuführenden Fluges samt Empfehlung der Routenplanung

(Abflugberg, Startplatz, Flugstrecke und Landeplatz)

- Einholung von Wetterauskünften

- Flugbesprechung

- soweit möglich, Paragleiterflug im Konvoi

ACHTUNG: Es handelt sich dabei nicht um Paragleiterschulung!

3. Anforderungen an Teilnehmer:

- Der Teilnehmer muss im Besitz eines österr. Paragleiterscheines mit Überlandberechtigung

bzw. eines deutsche B-Scheines oder einer anderen gleichwertigen

Berechtigung sein, die ihm zum Führen eins Paragleiters in Österreich ermächtigt.

- Der Teilnehmer muss in der Lage sein selbständig einen Paragleiter im hochalpinen

Gelände zu führen, wie er insbesondere einen Rückwärtsstarts, Thermikfliegen

und Landen auch auf kleinen Landeplätzen sicher beherrschen muss.

- Der Teilnehmer muss seinen eigenen Bergsteigerschirm samt Airbaggurtzeug

(empfohlenes Gewicht nicht mehr als 7 kg), Helm, wobei die Flugausrüstung zur

Verwendung in Österreich zugelassen bzw. flugtauglich sein muss und eine aufrechte

Versicherung zu besitzen hat, ebenso mitzubringen, wie Bergschuhe.

Snowblades und Teleskopstöcke können erforderlichenfalls ausgeborgt werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei gegenständlicher Fly & Hike

Tour nicht um eine Paragleiterschulung handelt, sondern nur vollständig ausgebildete

und erfahrene Paragleiterpiloten an dieser teilnehmen dürfen.

4. Wenngleich eine Fly & Hike Tour im Allgemeinen eine ungefährliche Angelegenheit

ist und die Bergführer nach besten Kräften bemüht sind, die Veranstaltung sicher

durchzuführen, kann selbst bei größter Sorgfalt und optimalem Verlauf, insbesondere bei

einem Paragleiterflug, etwa beim Starten oder bei der Landung, unrichtigem Aufkommen,

Auftreten oder Stürzen, Unfälle mit nicht unerheblichen Verletzungsfolgen (z.B.

Verstauchungen, Knochenbrüche, Wirbelsäulenverletzungen, Gehirnerschütterungen

uvm.) passieren. Dabei handelt es sich um ein allgemein bekanntes Risiko, das bei der

Durchführung eines Paragleiterfluges, etwa durch windbedingten Einfluss, Unfälle passieren

können, wie es im Extremfall auch zu einem Absturz mit der damit einhergehenden

Lebensgefahr kommen kann.

Der Teilnehmer ist in Kenntnis dieses Risikos und wird daher eigenverantwortlich

prüfen, ob der empfohlene Start- und Landeplatz, die Flugroute und auch das Wetter

für die Durchführung des Fluges geeignet sind und wird den Flug nur dann

selbständig durchführen, wenn er die Bedingungen für die Durchführung des Fluges

für sich selber als geeignet erachtet hat.

Eine Ersatzpflicht der RocknSnow Alpine Guiding, oder jedes Mitarbeiters der RocknSnow

Alpine Guiding, ist, für einen Sachschaden ist nur dann gegeben, wenn dieser

durch eine Handlung oder Unterlassung durch den Mitarbeiter vorsätzlich oder grob fahrlässig

verursacht wurde. Eine Haftung ist jedenfalls dann nicht gegeben, wenn von Seiten

der RocknSnow Alpine Guiding und seiner Leute alle erforderlichen Maßnahmen zur

Verhütung des Schadens getroffen wurden oder diese Maßnahmen nicht getroffen werden

konnten. Die Haftung seitens des Veranstalters wird dabei für Sachschäden auf

Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eingeschränkt.

Ausschluss oder Beschränkungen der Haftung gelten sinngemäß auch zu Gunsten der

Angestellten und Bevollmächtigten der RocknSnow Alpine Guiding. Kein Anspruch aus

Schadenersatz oder Rückerstattung des Entgeltes für die Tour besteht, sofern die vorgesehene

Tour, Flugroute, Flugzeit, vorgesehene Start- und Landeplätze, insbesondere

aus Sicherheits-, Wetter oder sonstigen triftigen Gründen geändert wurden.

5. Keine Haftung wird für Schäden u?bernommen, die aus der Befolgung geltender

Rechts- und Flugbestimmungen, behördliche Vorschriften oder Anweisungen oder aus

mitwirkendem Verschuldens des Teilnehmers herrühren. Der Teilnehmer bestätigt seine

gute körperliche und geistige Kondition.

6. Kein Angestellter oder Bevollmächtigter der RocknSnow Alpine Guiding ist berechtigt

Bestimmungen dieser Vereinbarung zu ergänzen, abzuändern oder aufzuheben.

Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein, wird dadurch die Gültigkeit

der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

7. Für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung gilt ausschließlich österreichisches

Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das für 6293 Tux zuständige Bezirks- bzw.

Landesgericht.

RocknSnow Alpine Guiding, Peter Bacher

Ich bestätige, dass ich den obigen Text ausführlich gelesen habe, dass ich die

körperlichen und geistigen Voraussetzungen, wie auch einen zugelassenen, lufttüchtigen

Flugausrüstung samt Versicherung besitze und einen Flug nur nach

selbständiger Beurteilung der örtlichen Gegebenheiten (Star- und Landeplatz, Wetter),

vorgenommen habe und diese für sicher beurteilt habe.

 

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

für die Durchführung von Paraboarding/Paraskiing Touren

 

1. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen finden auf alle Paraboarding/Paraskiing-Touren

die Peter Bacher, als Inhaber der RocknSnow Alpine Guiding, im Folgenden kurz RocknSnow

Alpine Guiding, veranstaltet. Bei einer derartigen Paraboarding/Paraskiing-Tour wird mit einem

Bergsteigerparagleiter von einem hoch Startplatz aus, der mit dem Lift oder im Rahmen einer

Bergtour erreicht wird, im Gleitflug oder (falls möglich) unter Ausnützung von thermischen Aufwinden

mit einem Streckenflug ein Berg angeflogen, dessen Hänge dann mit einem Snowboard

oder Skiiern abgefahren werden. Falls die Höhe ausreicht wird erneut mit dem Pargleiter gestartet

und versucht einen neuen Berg anzufliegen, um diesen wieder mit dem Snowboard oder Skiiern

abzufahren.

2. Die RocknSnow Alpine Guiding bietet im Rahmen der Paraboarding/Paraskiing-Touren

folgende Leistungen an:

- geführte Bergtour

- Besprechung des allenfalls durchzuführenden Fluges samt Empfehlung der Routenplanung

(Abflugberg, Startplatz, Flugstrecke und Landeplatz)

- Einholung von Wetterauskünften

- Beurteilung des Schneeprofils

- Flugbesprechung

- soweit möglich, Paragleiterflug im Konvoi

ACHTUNG: Es handelt sich dabei nicht um Paragleiterschulung!

3. Anforderungen an Teilnehmer:

- Besitz eines österr. Paragleiterscheines mit Überlandberechtigung bzw. eines deutsche

B-Scheines oder einer anderen gleichwertigen Berechtigung sein, die ihm zum Führen

eins Paragleiters in Österreich ermächtigt.

- Er muss ein sehr erfahrener Paragleiterpilot sein, der in der Lage ist selbständig einen

Paragleiter im hochalpinen Gelände zu fu?hren, wie er insbesondere einen Rückwärtsstarts,

Thermikfliegen und Landen auch auf kleinen Landeplätzen, Top- und Hanglandungen

sicher beherrschen muss.

- Er muss seinen eigenen Bergsteigerschirm samt Airbaggurtzeug (empfohlenes Gewicht

nicht mehr als 7 kg), Helm, wobei die Flugausrüstung zur Verwendung in Österreich zugelassen

bzw. flugtauglich sein muss und eine aufrechte Versicherung zu besitzen hat.

- Ebenso mitzubringen sind eine entsprechende Snowboard- bzw. Schiausrüstung (Freeride-

Ski mit einer Breite zwischen 100-130 mm unter der Bindung mit Front- oder Doppelrocker

und Freeride-Aufstiegsbindung und Fellen; bzw. Splitboard mit Fellen, wobei dieses

bei Bedarf auch ausgeliehen werden kann) samt Sicherheits-Equipment, bestehend

aus LVS-Gerät, Sonde und Schaufel (kann bei Bedarf ausgeliehen werden).

- Weiters muss er in der Lage sein sicher im alpinen Gelände Snowboard und/oder Schi

fahren zu können.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei gegenständlicher Paraboarding/

Paraskiing-Tour nicht um eine Paragleiterschulung handelt, sondern nur vollständig ausgebildete

und sehr erfahrene Paragleiterpiloten an dieser teilnehmen dürfen.

4. Wenngleich eine Paraboarding/Paraskiing-Tour im Allgemeinen eine ungefährliche Angelegenheit

ist und die Bergführer nach besten Kräften bemüht sind, die Veranstaltung sicher

durchzuführen, kann selbst bei größter Sorgfalt und optimalem Verlauf, insbesondere bei einem

Paragleiterflug, etwa beim Starten oder bei der Landung, unrichtigem Aufkommen, Auftreten oder

Stürzen, Unfälle mit nicht unerheblichen Verletzungsfolgen (z.B. Verstauchungen, Knochenbrüche,

Wirbelsäulenverletzungen, Gehirnerschütterungen uvm.) passieren. Dabei handelt es sich

um ein allgemein bekanntes Risiko, dass bei der Durchführung eines Paragleiterfluges, etwa

durch windbedingten Einfluss, Unfälle passieren können, wie es im Extremfall auch zu einem

Absturz mit der damit einhergehenden Lebensgefahr kommen kann. Des Weiteren drohen bei

Snowboarden oder Schifahren im freien Gelände hochalpine Gefahren (wie etwa Lawinenabgänge,

Steinschlag etc.), die ebenfalls zu Verletzungen führen und lebensgefährlich sein können.

Der Teilnehmer ist in Kenntnis dieses Risikos und wird daher eigenverantwortlich prüfen,

ob der empfohlene Start- und Landeplatz, die Flugroute und auch das Wetter für die

Durchführung des Fluges geeignet sind und wird den Flug nur dann selbständig durchführen,

wenn er die Bedingungen für die Durchführung des Fluges für sich selber als geeignet

erachtet hat. Ebenso wird er eigenverantwortlich eine Abfahrt mit dem Snowboard oder

dem Schi lediglich dann vornehmen, wenn nach seiner Einschätzung das Gelände und

die Schneelage und auch sein Können eine sichere Abfahrt zulassen.

Eine Ersatzpflicht der RocknSnow Alpine Guiding, oder jedes Mitarbeiters der RocknSnow Alpine

Guiding, ist, für einen Sachschaden ist nur dann gegeben, wenn dieser durch eine Handlung oder

Unterlassung durch den Mitarbeiter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Eine Haftung

ist jedenfalls dann nicht gegeben, wenn von Seiten der RocknSnow Alpine Guiding und seiner

Leute alle erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung des Schadens getroffen wurden oder

diese Maßnahmen nicht getroffen werden konnten. Die Haftung seitens des Veranstalters wird

dabei für Sachschäden auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eingeschränkt.

Ausschluss oder Beschränkungen der Haftung gelten sinngemäß auch zu Gunsten der Angestellten

und Bevollmächtigten der RocknSnow Alpine Guiding. Kein Anspruch aus Schadenersatz

oder Rückerstattung des Entgeltes für die Tour besteht, sofern die vorgesehene Tour, Flugroute,

Flugzeit, vorgesehene Start- und Landeplätze, insbesondere aus Sicherheits-, Wetter oder sonstigen

triftigen Gründen geändert wurden.

5. Keine Haftung wird für Schäden übernommen, die aus der Befolgung geltender Rechtsund

Flugbestimmungen, behördliche Vorschriften oder Anweisungen oder aus mitwirkendem

Verschuldens des Teilnehmers herrühren. Der Teilnehmer bestätigt seine gute körperliche und

geistige Kondition.

6. Kein Angestellter oder Bevollmächtigter der RocknSnow Alpine Guiding ist berechtigt

Bestimmungen dieser Vereinbarung zu ergänzen, abzuändern oder aufzuheben. Sollte eine der

Bestimmungen dieses Vertrages ungu?ltig sein, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen

nicht berührt.

7. Für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung gilt ausschließlich österreichisches Recht.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist das für 6293 Tux zuständige Bezirks- bzw. Landesgericht.

RocknSnow Alpine Guiding, Peter Bacher

Ich bestätige, dass ich den obigen Text ausführlich gelesen habe, dass ich die körperlichen

und geistigen Voraussetzungen, wie auch einen zugelassenen, lufttüchtigen Flugausrüstung

samt Versicherung besitze und einen Flug und eine Abfahrt mit dem Snowboard

oder Schiern nur nach selbständiger Beurteilung der örtlichen Gegebenheiten (Starund

Landeplatz, Wetter, örtlichen Gegebenheiten des Hanges, Schneeverhältnisse), vorgenommen

habe und diese für sicher beurteilt habe.

 

 

Urheberrechte:

Alle im Internet unter, www.rocknsnow.atwww.freerideguide.at , www.freeridecenter-zillertal.eu; Informationen, Texte, Logos, Videos, Bilder, Newsletter und verschiedene andere Dateien sind geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht von ROCKnSNOW.

Abschreiben, kopieren von Texten, Angebote, Bildern, usw. in andere zB.: fremde Webseiten von konkurrenz Unternehmen oder Mitbewerber, ist strafbar und wird bezüglich des Urheberrechtes gerichtlich geandet.

Nur bei vorhergehender Absprache, Zusage und schriftlicher Bestätigung, für Werbezwecke die ausschließlich ROCKnSNOW dienen bzw. wieder über Verlinkung auf das Unternehmen ROCKnSNOW zurückkommen, können Auszüge des geistigen Eigentumes von ROCKnSNOW verwendet werden.

 

Disclaimer:

ROCKnSNOW übernimmt keine Haftung für Links, die zu anderen Pages führen. Wir haben in keinster Weise Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte einer von uns gelinkten Seite, sowie der darauf befindlichen Links. Die Inhalte dieser fremden Seiten, zu denen die Links führen, machen wir nicht zu unseren eigenen.

 

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gebotenen Informationen und der von anderen Diensten übernommenen Daten wird keine Gewähr übernommen. Den via Internet bereitgestellten Informationen kommt keine Rechtsverbindlichkeit zu. Alle Elemente auf unseren Seiten sowie von uns gestellte Angebote sind urheberrechtlich oder durch andere gesetzliche Regelungen geschützt. Wir weisen darauf hin, dass es ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet ist, unser Angebot im ganzen oder irgend eines seiner rechtlich geschützten Elemente zu kopieren oder sonstwie zu verwerten.

DIY Heli- Boarding / Skiing - Next level Freeriding

Hike & Fly - Moments of Joy

Peter

Peter, Ronja, Birgit, Joe

THE FACTS

Wenn du dein ultimatives Abenteuer im Zillertal suchst, bist du bei uns genau richtig. Bei ROCKnSNOW wartet sicher dein Outdoor Highlight auf dich.

Wir würden uns freuen mit dir deine schönsten Erlebnisse zu teilen.

Die Sicherheit steht an 1. Stelle. mehr >

Webcam

Aktuelle Schneehöhenmessung am linken unteren Bildrand

+43 664 406 56 50